Daten


Baupreisindizes Bewirtschaftungskosten Rechenhilfen aktuelle Mitteilungen

SiteMap Disclaimer Impressum Datenschutz

mobile Version

Suche

Schnellkontakt

Ing.-Büro Knut Mollenhauer
Öff. best. und vereidigter
Sachverständiger BBIK
Promenadenweg 101
D-14532 Kleinmachnow
Fon (033203) 71046
Fax (033203) 71047

Pfusch am Bau

Änderungsdienst

Letzte Änderung am 18.07.2018

aktuelle Mitteilungen

Nachfolgend haben wir mit Hinweis auf den Disclaimer einige Daten und Informationen teils aus unterschiedlichen Feeds zusammengestellt, die mehr oder weniger direkt mit der Wertermittlung zu tun haben:

Senat betreibt aktive Grundstücksvorsorge: Aufbau strategischer Reserve für künftige Generationen

Aus der Sitzung des Senats am 18. Februar 2020: Der Berliner Senat baut eine strategische Grundstücksreserve auf. Ziel ist es, notwendige Flächen für künftige Generationen vorzuhalten, um wichtige Aufgaben des Wohnungsneubaus und der Daseinsvorsorge auch nach 2030 zu erfüllen.

CHECK-IN ? um THF zu erleben!

Das Besucherzentrum CHECK-IN am Flughafen Tempelhof öffnet

Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan 1-110 zwischen Hauptbahnhof und Alt-Moabit gefasst

Am 30. Januar 2020 hatte die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, den Beschluss über die Aufstellung des Bebauungsplans 1-110 im Bezirk Mitte von Berlin gefasst.

Umwandlungsverordnung 2020 erlassen

Aus der Sitzung des Senats am 4. Februar 2020: Der Senat hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, die Umwandlungsverordnung 2020 beschlossen. Die Verordnung tritt am 13. März 2020 in Kraft und gilt fünf Jahre.

Mietendeckel, Wohnungsneubau & Projekte ? Senatorin Katrin Lompscher lädt zur Jahrespressekonferenz

Auf der heutigen Jahrespressekonferenz informierte Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, über zentrale Inhalte und Projekte für das Jahr 2020.

Entscheidung zum Dragonerareal

Quartier wird auf Grundlage des städtebaulichen Entwurfs von SMAQ Architektur und Stadt mit Man Made Land und Barbara Schindler entwickelt

Spatenstich für integratives Wohnquartier mit 505 Wohnungen, 108 Studentenapartments, Kita und Gewerbe in Berlin-Adlershof

Auf einer 2,7 Hektar großen Brachfläche am Rand des Technologieparks Adlershof erfolgte heute gemeinsam mit der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, der erste Spatenstich für das bislang größte Neubauprojekt der HOWOGE.

Machbarkeitsstudie zur ZLB

Am heutigen Freitag kommt das Dialogverfahren für die städtebauliche Machbarkeitsstudie zu seinem öffentlichen Abschluss.

Grundstein der ersten Typensporthalle in Spandau gelegt

Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive ? dem größten Investitionsprojekt dieser Legislatur ? werden überall in Berlin nicht nur Schulen saniert und neu gebaut, sondern auch Sporthallen errichtet.

Berlin bekommt neue Quartiersmanagementgebiete

Aus der Sitzung des Senats am 14. Januar 2020: Der Senat von Berlin hat in seiner heutigen Sitzung auf Vorlage der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, die Aufnahme der folgenden neun neuen Quartiere in die Förderkulisse des Programms Sozialer Zusammenhalt (bis 2019 Soziale Stadt) beschlossen:

Quelle: Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Rechtsquellen Wohnen

Wohnen betrifft uns alle. Durch landesrechtliche Regelungen zur Umsetzung von Bundesrecht kann durch das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) noch stärker auf die regionale Wohnungsmarktsituation eingegangen werden und eigene Schwerpunkte der Förderung bestimmt werden.
  ......

Ausfüllbares Antragsformular "Wohnberechtigungsschein"

Mit Erlass des MIL vom 1. Oktober 2019 ist der Vordruck zur Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines als amtlicher Vordruck einheitlich im Land Brandenburg zu verwenden (Amtsblatt für Brandenburg Nr. 5 vom 5. Februar 2020).
Die Antragstellung wird erleichtert, da neben der Möglichkeit der ......

MIL fördert Neubau von 117 Wohnungen in Potsdam

Am 16. Januar 2020 nahm Bauminister Beermann am symbolischen Spatenstich für den Neubau von 117 Wohnungen und mehreren Gewerbeeinheiten in Potsdams Norden teil. Unter den Gewerbeeinheiten sind eine Tagespflege sowie eine Sozialstation mit Begegnungsräumen geplant.
Das Bauvorhaben in der Peter ......

Förderung

Durch die Föderalismusreform im Jahr 2006 sind die Bundesländer für die Wohnraumförderung allein zuständig. Das MIL hat seither die Wohnungsbauprogramme neu aufgestellt und konsequent an den landespolitischen Erfordernissen ausgerichtet. Erreicht wurde eine Schwerpunktsetzung für Familien und alte ......

Auszeichnung für Studentenwohnungen

Unter dem Slogan „Neuer Campus / Neues Zuhause“ sind auf einer Fläche von knapp 810 qm elf Wohneinheiten für Studierende entstanden. Bei der Planung wurden auch die Wünsche und Erfahrungen der Studierenden berücksichtigt. 
So sind nach der Komplettsanierung eines zum Teil ......

20 neue Wohnungen in Teltow übergeben

Das neue, bedarfsgerechte Wohnhaus wurde im ehemaligen Sanierungsgebiet Teltower Altstadt von der WGT errichtet. Deren Eigenanteil an den über 4 Millionen Euro beträgt rund 818.000 Euro. Die weitere Finanzierung erfolgte über ein im Auftrag des Infrastrukturministeriums ausgereichtes Baudarlehen ......

Wohnungsmarktentwicklung im Land Brandenburg bis 2030

Aufgabe des Brandenburger Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung (MIL) ist es, im Rahmen der integrierten Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik eine regional angemessene und sozial ausgerichtete Wohnraumversorgung vor dem Hintergrund des demografischen Wandels landesweit zu unterstützen. ......

Auszeichnung für Dauerausstellung

Die Dauerausstellung „Zuhause im Alter“, die sich in der zentral gelegenen Geschäftsstelle der Wohnungsgesellschaft befindet, hat das Ziel, altersgerechte und barrierefreie Wohnlösungen vorzustellen, die den Alltag bewegungseingeschränkter und älter Menschen komfortabler machen können. ......

36 neue Wohnungen in Rüdersdorf

Staatssekretärin Ines Jesse erläutert die Entscheidung des Bewertungsgremiums: „Trotz Zuzug aus Berlin ist Rüdersdorf von Schrumpfung betroffen. Der Einsatz von Wohnungsunternehmen wie der Wohnungsgenossenschaft Rüdersdorf ist da unverzichtbar. Durch die Schaffung von gutem, ......

Auszeichnung für Tagespflegestättenbau

Die neu errichtete Tagespflegestation befindet sich in einem Plattenbau-Innenhof im Brandenburger Stadtteil Nord. Dieser Stadtteil weist ein besonders hohes Durchschnittsalter der Einwohnerschaft auf. Somit trägt die WBG den Herausforderungen des demographischen Wandels Rechnung und schließt eine ......

Quelle: MIL Brandenburg

Ahrensfelde und Werneuchen starten zweite Phase der gemeinsamen Entwicklungsplanung

Grundlage für die gemeinsame Entwicklungsplanung von Ahrensfelde und Werneuchen ist zunächst eine Bestandsaufnahme. Diese vom Land geförderte Bestandsaufnahme liegt jetzt vor und steht rechts unter "Anlage" als Download zur Verfügung.
Nun beginnt die eigentliche Planung. Die zwei benachbarten ......

MIL unterstützt gemeindeübergreifendes Konzept für die Entwicklungsachse Ahrensfelde-Werneuchen

Zum ersten Mal arbeiten im Rahmen eines gemeindeübergreifenden Entwicklungskonzepts zwei Gemeinden im Berliner Umland zusammen, die gemeinsam eine Siedlungsachse mit Bedeutung für künftige Wohn- und Gewerbestandorte bilden. Sie werden dabei vom MIL mit einem grundlegenden Gutachtenbaustein ......

Rathaus leistet Beitrag zur Funktionsstärkung der Altstadt

Das erste nachweisbare Rathaus in Uebigau-Wahrenbrück stand auf der Mitte des heutigen Marktplatzes als solitärer Fachwerkbau. Archäologische Untersuchungen ergaben, dass der heutige Marktplatz um 1500 neu angelegt wurde. Die Hauptstraße, ein „Arm“ eines ostwestlich verlaufenden ......

Altlandsberger Schlosskirche ist Begegnungsstätte

Bei einem Spaziergang entlang der parkartigen Promenade auf den alten Befestigungswällen Altlandsbergs kann man die mittelalterlich-kompakte Form der brandenburgischen Stadt noch heute eindrucksvoll erleben. Von drei Seiten her laden die erhaltenen Mauern und Türme, die kleinen Gassen und Häuser zu ......

Innenstadtentwicklung

Das MIL verfolgt das Ziel, die Brandenburgischen Innenstädte als Lebens-, Wirtschafts-, Kultur- und Wohnstandort attraktiver zu machen. Gleichzeitig sollen hier wichtige öffentliche Angebote wie Verwaltung, Bildung, Sozial- und Gesundheitseinrichtungen ihren Platz haben.
Attraktive Innenstädte ......

CityOffensive Brandenburg

Für die Stadtentwicklung im Land Brandenburg ist die Erhaltung und Stärkung der Innenstädte als lebendige Einkaufs- und Dienstleistungsorte ein wichtiges Thema. Denn hier gibt es viel zu tun.
Die erfolgreiche und vielerorts abgeschlossene bauliche Sanierung der Innenstädte kann zwar den Rahmen ......

Städte in der "zweiten Reihe"

In einigem Abstand zum dicht besiedelten Berliner Umland liegen wichtige Mittel- und Oberzentren, die als „Städte in der zweiten Reihe“ eine schnelle und leistungsfähige Verkehrsanbindung an die Berliner Innenstadt haben oder in Kürze erhalten werden. Für ihre gute demografische und ......

Förderung

Das MIL unterstützt die Kommunen bei der Bewältigung der Aufgaben und Herausforderungen an die Stadtentwicklung in Zeiten des demografischen, wirtschaftsstrukturellen und ökologischen Wandels. Die umfassendere Verknüpfung von Städtebau- und Wohnraumförderung stärkt den integrativen ......

Eckhaus in Perleberg wertet Stadtbild auf

Perleberg entstand auf einer Insel des Flusses Stepenitz. Dem Grundriss der Altstadt sieht man immer noch an, dass es einmal zwei Siedlungsteile waren. Schon im Mittelalter sind sie zusammengewachsen. Der südliche Teil schließt sich an das „Wallgebäude“ an. Hier befand sich ......

Planungswettbewerbe in der Praxis

Faire Wettbewerbsverfahren nach klaren Regeln tragen wesentlich zu guter Baukultur bei. Fair bedeutet auch Transparenz. Deshalb wurde in dieser Werkstattveranstaltung die Beteiligung der Öffentlichkeit bei Wettbewerbsverfahren thematisiert.
Zum Beispiel sind bei der Erschließung neuer Wohngebiete ......

Quelle: MIL Brandenburg