Daten


Baupreisindizes Bewirtschaftungskosten Rechenhilfen aktuelle Mitteilungen

SiteMap Disclaimer Impressum Datenschutz

mobile Version

Suche

Schnellkontakt

Ing.-Büro Knut Mollenhauer
Öff. best. und vereidigter
Sachverständiger BBIK
Promenadenweg 101
D-14532 Kleinmachnow
Fon (033203) 71046
Fax (033203) 71047

Pfusch am Bau

Änderungsdienst

Letzte Änderung am 18.07.2018

aktuelle Mitteilungen

Nachfolgend haben wir mit Hinweis auf den Disclaimer einige Daten und Informationen teils aus unterschiedlichen Feeds zusammengestellt, die mehr oder weniger direkt mit der Wertermittlung zu tun haben:

Haushalte mit Wohnberechtigungsschein erhalten zinsloses Darlehen zur Förderung des Erwerbs genossenschaftlicher Geschäftsanteile

Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt sind nun die Verwaltungsvorschriften zur Förderung des Erwerbs von Geschäftsanteilen von Wohnungsbaugenossenschaften in Kraft getreten.

Wettbewerb für modulare 3- und 4-zügige Grundschulen und Sporthallen entschieden

Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive hat das Land Berlin mit Hilfe eines neu entwickelten Verfahrens zwei Realisierungswettbewerbe durchgeführt.

Mieter- und Umweltschutz verbinden ? Berlin startet neues Modernisierungsförderprogramm

Das Land Berlin hat erstmals seit 2001 ein umfassendes Landes-Wohnungsmodernisierungsprogramm aufgelegt. Die Förderung stellt sicher, dass bei baulichen Sanierungen künftig sowohl Mieter- als auch Umweltschutzbelange berücksichtigt werden.

Projektbeirat zur Entwicklung des Campus für Demokratie konstituiert sich

Der Standort der ehemaligen Stasi-Zentrale in Berlin Lichtenberg soll zu einem Lern- und Erinnerungsort werden. Damit der Ort, der jahrzehntelang für Unterdrückung stand, für Demokratie werben kann, braucht es Ideen, Förderung und Engagement.

Neue Wohnung ? neues Glück. Erster Wohnungstausch erfolgreich vollzogen.

Mitte September startete das neue digitale Wohnungstauschportal der sechs landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften InBerlinWohnen (www.inberlinwohnen.de). Am vergangenen Wochenende ging nun der erste Tausch bzw. der erste Umzug erfolgreich über die Bühne.

Richtkranz für das erste Typenhaus der STADT UND LAND gehoben

? In Marzahn-Hellersdorf entstehen 165 Wohnungen mit einem modularen Planungssystem, davon die Hälfte mit Förderung durch das Land Berlin ? STADT UND LAND-Typenhaus von Architekten und Fachplanern zu Baureife weiterentwickelt

43. Sitzung der Ministerkonferenz für Raumordnung berät über Stadt-Umland-Kooperation und die Auswirkungen des Online-Handels

Am Freitag, 16. November, fand in Berlin die 43. Sitzung der Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) mit Vertreterinnen und Vertretern aus Bund und Ländern statt.

Stadtforum ?StadtUmland! Gemeinsam wachsen?

Am 12. November 2018 diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stadtforums ?Stadt­Umland! Gemeinsam wachsen? im Auditorium Friedrichstraße über die Chancen und Herausforderungen des Wachstums der Großstadtregion.

Wedding feiert ein Fest zur Übergabe des neugestalteten Rathausumfelds

Am heutigen Montag, wurde das neu gestaltete Rathausumfeld Wedding im Beisein der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, und der Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, den Nutzerinnen und Nutzern übergeben.

?Flughafen zieht aus. Berlin zieht ein.? - 9. Standortkonferenz zur Nachnutzung des Flughafens Tegel

Forschung und Entwicklung, Wohnen und Arbeiten ? in Tegel auf dem Areal des Flughafens sind das sind nicht mehr nur Zukunftsvisionen. Es gibt mit dem Herbst 2020 jetzt einen Schließungstermin für den Flughafen.

Quelle: Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Projekte der Wohnungsentwicklung

In Zukunft wird es immer mehr ältere Menschen geben, die in ihrer Bewegungsfähigkeit eingeschränkt sind. Auf sich ändernde Lebenssituationen und Haushaltsstrukturen und die damit verbundene Veränderung der Mieterstruktur zu reagieren, rückt deshalb stärker in den Mittelpunkt der Wohnungspolitik.
Es ......

Auszeichnung für innovativen Plattenumbau in Finsterwalde

Anstelle eines bereits geplanten Abrisses entschied sich die WGF mittels Architektenwettbewerbs für eine andere, innovative Lösung, die es bis dato im Landkreis so noch nicht gegeben hat – nämlich der Umbau in ein komfortables, barrierefreies Mehrgenerationenhaus mit neuen, bedarfsgerechten ......

Quartiersentwicklung in Rheinsberg durch Partizipation

Die Beteiligung der Mieterschaft an der Quartiersgestaltung und –entwicklung ist von identitätsstiftender Bedeutung. Vor allem dann, wenn ein Quartier teilweise ein sozialer Brennpunkt ist und mit einem Negativimage zu kämpfen hat. Nun konnten Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 12 ......

Grundstein für 20 neue Wohnungen in Teltow

Das Förderobjekt in der Zehlendorfer Straße liegt im ehemaligen Sanierungsgebiet der Teltower Altstadt. Die WGT baut ein Wohnhaus mit 20 Wohnungen. Es entstehen acht Zwei-Raum-Wohnungen, acht Drei-Raum-Wohnungen und vier Vier-Raum-Wohnungen. Im Gebäude werden zwei Aufzüge für die barrierefreie ......

Amtlicher Vordruck zur Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines

Mit Erlass des damaligen Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft  vom 28. November 2013, veröffentlicht  im Amtsblatt für Brandenburg Nummer 52 vom 18. Dezember 2013, ist der dort veröffentlichte Vordruck zur Beantragung eines Wohnberechtigungsscheines als amtlicher Vordruck ......

Jubiläumsauszeichnung für die PWG

An der Stelle, an der einst Mitte des 18. Jahrhunderts im Stile des Holländischen Viertels erbaute Häuser standen, wagte die PWG den denkmalgerechten Wiederaufbau. Keine Eins-zu-Eins-Kopie, aber dennoch mit historischem Anklang. Zusätzlich wurden moderne Anbauten harmonisch ergänzt.
Das Ergebnis ......

Barrierefreier Wohnraum

Menschen mit Behinderungen haben die Möglichkeit ihren Aufenthaltsort frei zu wählen (Artikel 19 der UN-Konvention). Das setzt entsprechenden Wohnraum voraus.
 
Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels im Land Brandenburg hat das MIL bereits vor längerer Zeit begonnen, verstärkt Anreize ......

Behindertengerechte Wohnraumanpassung

Die Richtlinie zur Förderung des Abbaus von Barrieren bei vorhandenem Wohnraum (WohnraumanpassungsR) gilt seit 01.01.2014 und endet am 31.12.2019. Anhand dieser Richtlinie können Menschen unterstützt werden, die in ihren bisherigen Wohnungen durch Krankheit oder Unfall ohne ......

Neue Verwaltungsvorschrift zum WoFGWoBindG

Die neue, seit 7. Dezember 2017 gültige Verwaltungsvorschrift enthält Hinweise zur Anwendung des Wohnraumförderungs- und Wohnungsbindungsgesetzes. Das betrifft z. B. die Vergabe von Wohnberechtigungsscheinen, die Ahndung von Verstößen gegen das Wohnraumförderungsrecht und die Statistik zum ......

Barrierefreiheit trifft Energieeffizienz

Die gewog realisierte hier 54 Wohn- und 3 Gewerbeeinheiten, die ausschließlich barrierefrei errichtet worden sind. Deren Wärmeversorgung erfolgt mit Erdwärme-Unterstützung.
Die Wohnungen besitzen einen gehobenen Ausstattungsstandard. Zudem sorgt die besondere Architektur der Laubengänge, über die ......

Quelle: MIL Brandenburg

Regional-Workshop ?Zukunftsfähige Wärmeversorgung? in Cottbus

Die Perspektiven und Hemmnisse der Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung standen im Mittelpunkt der Diskussionen. Die Ausgangslagen und Bedingungen der Stadtwerke vor Ort sind sehr unterschiedlich.
Der Zustand und die Größe der Fernwärmenetze, die Bevölkerungsentwicklung in der Kommune sowie deren ......

Neuruppins Wahrzeichen ist Denkmal des Monats Dezember

Dem bedeutendsten Sohn Neuruppins wurde mit der Bronzefigur auf einem Granitsockel ein Denkmal gesetzt, das sowohl Einwohner als auch Gäste am südwestlichen Eingang zur historischen Altstadt empfängt. Es ist einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Neuruppins und ein beliebtes Fotomotiv.  ......

Mühlbergs Museum ist Denkmal des Monats November

Nach erfolgreicher Sanierung präsentiert sich die Mühlberger Klosterpropstei als reformationsgeschichtliches Museum und erinnert in einer modernen Dauerausstellung an die Schlacht bei Mühlberg am 24. April 1547, die europäische Geschichte geschrieben hat.
Diese Schlacht war ein für den Verlauf der ......

Neuruppiner Stadtentdecker "demonstrieren" im Ratssaal

Bei dem Projekt „Mit Bike und Bus durch Neuruppin“ ging es natürlich um das Thema Mobilität, ein für die Schülerinnen und Schüler hochaktuelles Thema, da viele täglich aus einem großen Einzugsgebiet mit dem Fahrrad oder dem Bus an ihre Schule kommen. Der Stadtspaziergang wurde daher zu ......

Neues Besucherzentrum in Buckow

Das Künstlerehepaar Brecht/Weigel hatte seit 1952 einen Sommersitz in Buckow. Das unter Denkmalschutz stehende, mehrere Häuser umfassende Gebäudeensemble liegt am Ufer des Schermützelsees. Der Landkreis MOL plant nun, für das Museum und die Gedenkstätte ein Besucherzentrum zu errichten.
So sind zur ......

Fördermittel für Luckenwalde und SUW-Kooperation

Die Ministerin hatte vier Zuwendungsbescheide über insgesamt mehr als 2,4 Mio. Euro allein für Luckenwalde im Gepäck, darunter aus den Programmen Stadtumbau (STUB), Städtebaulicher Denkmalschutz (D-Programm) und Rückführung der städtischen Infrastruktur (RSI).
Aus dem STUB-Programm werden 1,3 Mio. ......

Leitfaden zu den Gestaltungs- und Erhaltungssatzungen

In den beiden Werkstattveranstaltungen stellten Herr Prof. Dr. jur. Schmidt-Eichstaedt und Herr Prof. Dr. Ing. Weyrauch vom Büro Plan und Recht ihre im Auftrag des MIL durchgeführte Expertise zur Satzungsanwendung und den auf dieser Grundlage entwickelten Leitfaden vor. In Form von konkreten ......

In Wusterhausen steht das Denkmal des Monats Oktober

Als größtes und repräsentativstes Barock-Fachwerkgebäude in exponierter Ecklage und Nachbarschaft zum Rathaus und der Stadtkirche St. Peter und Paul prägt es das Stadtbild Wusterhausens.
1764 vom damaligen Stadtkämmerer errichtet, blieb es 200 Jahre eines der größten Privathäuser Wusterhausens und ......

Ländernetzwerk Baukultur tagte in Potsdam

Brandenburgs Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung war diesmal Gastgeber dieses Ländernetzwerks, welches sich im Sinne eines Erfahrungsaustauschs und der Entwicklung von gemeinsamen Strategien regelmäßig mit Qualitätsfragen des Planens und Bauens befasst.
Die Vertreter der ......

Nachlese zur ?Tagung Stadtentwicklung nach 1945 in Deutschland und Polen?

Die Tagung im September 2018 hat polnische und deutsche Referenten zu einem Themenprofil zusammengebracht, welches sich insbesondere an der Entwicklung nach 1945 orientiert. Im Logenhaus der Uni Viadrina wurde sie von Ministerin Schneider und Vizemarschallin Makarska (Wojewodschaft Lubuskie) mit ca. ......

Quelle: MIL Brandenburg